Autor: Admin

Sommer, Sonne, Dandelion …

Sommer, Sonne, Dandelion …

Weil ich letzte Woche ja doch textmäßig etwas ausgeufert bin, habe ich mir ganz fest vorgenommen, mein RUMS in dieser Woche wird deutlich wortärmer! ;o) Außerdem knallt der Lorenz hier im Pott heute echt ordentlich – für alle Nichtwestfalen: Die Sonne scheint vom feinsten – […]

Klare Kante zeigen mit KANTIG.kleid

Klare Kante zeigen mit KANTIG.kleid

Seit ein paar Tagen liege ich mit einem meiner 5 Piraten im Clinch, weil es seit neustem in seiner Klasse ein paar Kinder gibt, die den „Wert“ ihrer Klassenkameraden/Freude darüber definieren, dass das richtige Label auf T-Shirt und Buxe zu finden ist. Allein darüber könnte […]

Mit viel Schwung und SWINGING.raglan

Mit viel Schwung und SWINGING.raglan

Treue “Verfolger” meines Facebook– und Instagram Accounts erinnern sich vielleicht an die kleine Streichaktion, die ich Euch vor ein paar Tagen gezeigt habe, aber wie das so bei mir ist: Keine halben Sachen!

Und deswegen wurde aus der kleinen Streichaktion eher eine mittlere Renovierungs-, Räum- und Frühjahrsputzaktion, die ich Euch im Detail ersparen möchte.
Nur soviel: Unser Teenie wohnt jetzt im ehemaligen Nähzimmer, sein ganzer stolz ist ein selbstgebautes cooles Hochbett und eine chillige Couch für gemütliche Teenierunden, das Nähzimmer ist unters Dach gezogen, das Wohnzimmer hat eine Holzverkleidung bekommen, neue Vorhänge- und Wimpelketten gab es fürs ganze Haus, die Schränke der Kinder sind nun nahezu “leer” – denkt Euch einen augenrollenden Piratenmann an dieser Stelle – und überhaupt ist alles wieder frühlingsfrisch und mein Wohngefühl ist fast so, als wären wir in einem neuen Zuhause.

Dieses neue frische und energigeladene Gefühl beschränkt sich aber nicht nur auf das heimische “Piratenschiff”, irgendwie hat es auch in mir “Klick” gemacht und mein Energietank ist trotz müder Augen und erhöhtem Kaffeebedarf wieder voll geladen. Manchmal ist das ja so: Wenn die Hände beschäftigt sind, kann der Kopf durchatmen!
Nachdem ich die letzten Monate irgendwie etwas auf Sparflamme unterwegs war und der Blog und meine sozialen Netzwerke eher stiefmütterlich behandelt wurden, sprühe ich nun nur so vor neuen Ideen und Themen über die ich schreiben möchte, da wird aber noch nichts verraten, schließlich soll es spannend bleiben. ;o)

Und wie soll man seinen neuen Schwung besser feiern, als mit einem “schwungvollen Schnitt”? Ich finde jedenfalls das SWINGING.raglan (Klick in den Shop>>>) ist ein prima Outfit für einen energetischen Neuanfang!!
Das Shirt hat in meinem Kleiderschrank definitiv einen dauerhaften Lieblingsplatz und mein Nähherz von Anfang an im Sturm erobert. Deshalb hab ich auch das ein oder andere Teilchen mehr in der LeniPepunkt genäht und was soll ich sagen: Ich LIEBE sie alle!
Was ich auch liebe, ist unsere supertolle LeniPepunkt-Probenähgruppe und vor allem die Mädels, die diese Gruppe so besonders machen. Mädels, Ihr seid einfach alle super und es macht mir riesig Spaß mit Euch zu nähen und mich mit Euch auszutauschen. Ihr habt mir in den letzten Wochen wirklich gut getan und deshalb möchte ich Euch mal ein ganz dickes Danke sagen. Und natürlich auch Dir lieber Yvonne aka LeniPepunkt, ohne Dich wäre die Gruppe ja gar nicht möglich! Danke für Deine Kreativität, Deine Geduld, wenn es mal wieder etwas länger dauert und vor allem Danke für Deine großartigen Schnitte, die meinen Kleiderschrank immer wieder mit neuen Lieblingsteilchen füllen!!

So, jetzt, habe ich wieder mal mehr geschrieben, als ich eigentlich wollte …. nun aber Platz für SWINGING!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich hoffe, meine Bilderflut hat Euch nicht erschlagen, aber ich bin einfach soooo verliebt in das Shirt, dass ich mich nicht entscheiden konnte!

Jetzt springe ich noch kurz zu RUMS und wünsche Euch einen schönen Donnerstag!!

Ahoi,
Eure Natascha

Das swingende RUMS oder wie ich zur Meisterbäckerin werde

Das swingende RUMS oder wie ich zur Meisterbäckerin werde

Heute habe ich mal eine kleine Rechenaufgabe für Euch. Wie oft muss man als Mutter von 5 Kindern im Jahr durchschnittlich für Geburtstagskuchen für Familie, Kindergarten und Schule sorgen? Naaaa? Vielleicht so alle zwei Monate, wenn man sich bei der Familienplanung mal kurz den Kalender […]

Nananana nananana BAT.Shirt!

Nananana nananana BAT.Shirt!

Als Mutter von vier Jungs bin ich ja fast sowas wie eine Expertin, wenn es um Superhelden aller Coleur geht. Und Batman steht gaaaaaanz weit vorne auf der Hitliste meiner Jungs. Deswegen musste ich auch nicht lange überlegen, als es darum ging, was ich Euch […]

Der ganz große Endspurt …

Der ganz große Endspurt …

Hallo ihr Lieben, lange nix gehört, irgendwie sind die letzten Wochen in meinem Leben 1.0 recht intensiv gewesen und mein kleines Stückchen Internet ist dabei etwas auf der Strecke geblieben.
Der Herbst ist nur so an mir vorbei gerannt und nun steht auch schon der große jährliche Endspurt vor der Tür.

Naaa, seid Ihr auch noch mittendrin im allgemeinen Trubel zwischen Weihnachtsvorfreude, Vorbereitungen, Arbeits- und Alltagstrubel? Oder könnt Ihr Euch schon zurücklehnen und alles ganz entspannt angehen?
Ich für meinen Teil bin noch mittendrin:
Wie immer kommt Weihnachten überraschend und so bin ich im Moment noch schwer beschäftigt mit meiner Tätigkeits als Weihnachtselfe und helfe dem Christkind gaaaanz fleißig bei der Produktion von liebevoll genähten Weihnachtswünschen wie Kissen, Decken und Taschen, die in ein paar Tagen hoffentlich für glänzende Augen unterm Baum sorgen werden.
Außerdem sorge ich auch für das ein oder andere Festtagsoutfit meiner Kundinnen und so sind meine Nähmschinen und ich eigentlich ganz gut ausgelastet im Moment … und manche Nacht ist momentan etwas kürzer als gedacht! ;o)

Wie das aber so bei mir ist, kriege ich ja sowieso nie genug vom kreativen Schneidern und so sind in den letzten Tagen noch zwei, drei, viele Teilchen für mich entstanden, quasi als Belohnung für meine Auftragsnähereien.
Wer hier schon etwas länger mitliest, weiß auch, dass ich mich immer mal wieder in einen bestimmten Schnitt “schockverliebe”, den ich dann in mehreren Varianten haben muss … schließlich gibt es ja soooooo viele schöne Stöffchen, die vernäht werden wollen.

Dieser Tage bin ich mal wieder über so ein Schnittmuster gestolpert, Leni Pepunkt hat wieder mal einen echten Kracher rausgehauen: Die CHILL.jacke (Klick führt zum Download)!!
Eine richtig tolle Jacke/ bzw. ein toller Kurzmantel, der ruckizucki genäht ist und so easy daher kommt, dass er auch eher ungeübten Näherinnen locker unter dem Maschinchen vorhüpft.
Die Jacke ist vorne offen, das heißt frau muss sich weder mit Reissverschluss noch mit Knopflöchern herumquälen. Gefüttert werden muss die “Chose” auch nicht, ich sag ja, ein echtes Turboprojekt, das noch gut zwischen all die Weihnachtsvorbereitungen passt.

Das Beste daran ist allerdings, dass uns Yvonne von Leni Pepunkt ein echtes Weihnachtsgeschenk macht und der Schnitt für 1 Woche kostenlos heruntergeladen werden kann, bevor er dann in den Shop wandert!
Ist das nicht obercool?!

Die Stoffe bekommt Ihr natürlich wie immer im Lädchen oder im Shop:

Link zum Sternenstoff
Link zum Schwalbenstoff (den es übrigens auch in violett gibt!)
Link zum melierten Stoff

So, jetzt geht es wieder an meine Maschine, mein Job als Weihnachtselfin ruft.
Ich wünsche Euch allen einen hoffentlich entspannten Jahres-Endspurt und falls wir vorher nichts mehr voneinander hören das kuschligste und schönste Weihnachtsfest aller Zeiten und einen glücklichen Start in ein gesundes und zauberhaftes neues Jahr!

Ahoi,
Eure Natascha

Der BUTTON.pulli //  Ein kuschliger Begleiter an stürmischen Tagen

Der BUTTON.pulli // Ein kuschliger Begleiter an stürmischen Tagen

Ist es die da, die da oder die da? Nein Mann es ist die da, die mit dem dicken Pulli an …. Naaaaa, erinnert Ihr Euch alle an diesen Song von den Fantastischen 4? Ich habe momentan jedenfalls einen kleinen Ohrwurm, der mich die letzten […]

Erstens kommt es anders …  und zweitens als frau denkt!!

Erstens kommt es anders … und zweitens als frau denkt!!

Kennt Ihr das? Man überlegt was das Leben in den letzten Jahre so mit einem gemacht hat und wie man die kommenden Jahre mit möglichst viel Freude, Energie und schönen Momenten füllen kann, macht sich einen Plan, den es dann “nur noch” umzusetzen gilt und […]

Hallo Alltag! Hallo Frau Mona!

Hallo Alltag! Hallo Frau Mona!

Woooooooooosh!
Kennt Ihr das Geräusch? Ich habe es gerade im Ohr, wenn ich an die letzten (sechs) Wochen denke, die nur so an mir vorbei gerauscht sind.
Gerade haben meine Kinder am letzten Schultag mit voller Vorfreude auf scheinbar endlos laaaaaaaange Ferien Ihre Schulränzen und Kinditaschen in die Ecke geworfen und ZACK schon heißt es wieder alles für den ersten Schultag packen … inklusive eines neuen Ranzens und einer Schultüte, denn ab morgen gibt es im Hause Traumpiraten ein weiteres Schulkind.

Die Sommerferien haben wir so richtig genossen, haben in den Tag gelebt, sind mit Wohnmobil und Zelt Richtung Norden gefahren, haben uns so richtig den Ost- und Nordseewind um die Nase wehen und uns mit ganz viel Großelternliebe verwöhnen lassen. Ich konnte mal so richtig zur Ruhe kommen, die Beine von mir strecken und neue Kraft und Ideen sammeln, über die ich Euch demnächst mehr erzählen werde.

Hach, war das schön!! Mein Herz macht immer noch einen kleinen Hüpfer, wenn ich an Meer, Sand, Wind und Sonne denke!

Aber es nutzt ja alles nix: ohne Alltag wären die freien Wochen im Jahr nix besonderes mehr und so ein bisschen freue ich mich auch schon wieder auf Herrn Alltag und seine tägliche Routine.
Die Kids freuen sich auf Ihre Freunde, die sie in der Schule und im Kindergarten wieder treffen werden und ich freue mich auf meine Nähmaschine, die in den letzten Wochen ordentlich Staub angesetzt hat.
Für den Anfang und so zum Eingrooven habe ich mich dann auch erst mal an ein Basicteil gewagt und habe Frau Mona von Schnittreif genäht.

Frau Mona ist ein lässiger Raglansweater mit schmalen Ärmeln und die ideale Begleiterin im Alltag. Lässig, sportlich, gemütlich … so mag ich das!

Viel mehr will ich heute auch gar nicht schreiben, ich werde jetzt noch die Kinder durch die Wanne direkt ins Bett lotsen, die Schultüte für mein kleines große I-Männchen packen und mich dann auf einen weiteren Woooooooosh-Moment vorbereiten, es ist einfach irre wie schnell die Kinder aus den Babyschühchen wachsen und mit Ranzen, großen Augen und ganz viel Vorfreude auf den ersten Tag als Schulkind vor einem stehen.
Zum Glück habe ich noch meine zwei Kleinsten …

(Fotos: Sandra zur Nieden – der Klick bringt Euch zu Ihrer Seite)

Ich springe jetzt schnell zu RUMS und wünsche Euch allen ein wunderbares Hochsommer-Wochenende, das wir ganz entspannt am heimischen Planschbecken verbringen werden.
Etwas chillen muss ja schließlich auch im Alltag sein. ;o)

Ahoi,
Eure Natascha

Mit Frau Jana am Strand!

Mit Frau Jana am Strand!

Am Strand??? Na ja, die Bilder waren quasi nur der Testlauf für den tatsächlichen Einsatz meines neuen “Ich-geh-zum-Strand-und-will-nur-kurz-was-drüber-werfen-Kleidchen”. ;o) Während ich beim heutigen RUMS noch auf dem Stoppelfeld die Sonne genieße, sitze ich in Realität am Strand und beobachte, wie meine Kids Ihre neuen “Haustiere […]