Autor: Admin

Der Lack ist noch lange nicht ab – JDL Kreidefarben

Der Lack ist noch lange nicht ab – JDL Kreidefarben

Manchmal bin ich kein so guter Autofahrer. Und das liegt nicht daran, dass ich mich von Handygebimmel, der gerade verschwundenen Lieblings-CD oder den Fragen und Wünschen der Kinder ablenken lassen würde, nein, das bringt mich nun wirklich nicht aus der Ruhe ;o) Vielmehr liegt es […]

Die 5Traumpiraten Nähmannschaft übernimmt das Ruder

Die 5Traumpiraten Nähmannschaft übernimmt das Ruder

Einige von Euch erinnern sich bestimmt daran, dass ich im August den Aufruf für die 5Traumpiraten Probehähmannschaft gestartet habe und mich unter seeeeeeeehr vielen großartigen Bewerberinnen, für 11 Damen entschieden habe, die seither schon das ein oder andere Stöffchen von mir erhalten und  fleißig vernäht […]

Mit Benna Coat und Gardenia Dress an Münsteraner Gewässern

Mit Benna Coat und Gardenia Dress an Münsteraner Gewässern

Da ich als fünfache Mama und Piratenkapitänin das Multitasking ja quasi zu meiner ersten Lebensregel gemacht habe , dachte ich mir, warum nicht das Nützliche mit dem noch Nützlicheren verbinden und habe gleich meine RUMS Klamöttchen für diese Woche mit nach Münster genommen, in der Hoffnung ein paar schöne Fotokulissen zu entdecken.
Und was soll ich sagen? Münster hat mich nicht enttäuscht.
Wie es sich für eine echte Piratenkapitänin gehört, habe ich mich  auf den Weg zum Hafen gemacht, wo auch  die ersten Bilder entstanden sind.
Ich habe  selbst vor laaaaaaanger Zeit für ein paar Jahre in Münster gelebt, aber seit ich das letzte Mal am Hafen war, hat sich wirklich viel getan. Es sind nette Cafés, Restaurants und Galerien gebaut worden und auch im Moment noch im Entstehen, was zu einer spannenden Mischung aus alten,eher abgerockten und neuen, teils sehr schicken Gebäuden führt.
Falls Ihr  mal nach Münster kommen solltet, lohnt sich ein Abstecher an den Hafen auf alle Fälle.

Den Mantel, den ich auf den Bildern trage heißt “Brenna Coat” und ist vom amerikanischen Schnitt-Label califayecollection.
Ich hatte erst ein wenig Bammel den Schnitt zu nähen, da die Anleitung auf englisch und ohne Bilder war und der Mantel auch noch komplett abgefüttert ist.
Aber mit etwas Anstrengung, Hirnschmalz und Kreativität ;o) bin ich doch ganz zufrieden mit dem Ergebnis.
Der von mir verwendete Stoff ist der graue Sweat von Glünz, das Futter ist eine weiße Baumwolle mit blauen Sternchen aus der Long Island Serie von Gütermann.

Weil mir der Schnitt so gut gefallen hat und ich nach dem ersten AHA Effekt direkt noch mal loslegen wollte, habe ich den Mantel ein zweites Mal genäht, diese Version aus einem blau melierten Sweat, der auch von innen so schön ist, dass ich mir das Futter geschenkt habe.

Die Bilder sind am Aasee entstanden, einem echten Münsteraner Wahrzeichen, und einer äußerst beliebten Jogging- und Hundegassistrecke; wie ich finde ist der Aasee auch für herbstliche RUMS Fotos super geeignet.

Das Kleid ist ebenfalls von califayecollection, heißt “Gardenia Dress” und ist aus einem marine/weiß melierten Westfalenstoffe Feinripp Jersey genäht. Es ist super gemütlich und mit Wollstrumpfhose auch für Herbstspaziergänge um den Aasee geeignet.

Ich hoffe, mein kleiner Ausflug nach Münster gefällt Euch gut. Ich springe jetzt jedenfalls noch zu RUMS.

Ahoi,
Eure Natascha

Piff, Paff …Puffed Shirt – GEWINNSPIEL

Piff, Paff …Puffed Shirt – GEWINNSPIEL

Alle, die mir auf Facebook und Instagram folgen, haben es ja schon mitbekommen: Ich bin im Endspurt mit der Planung des neusten 5Traumpiraten Projekts, dem 5Traumpiraten Kreativhafen, meinem Näh-/Kreativcafé, das demnächst seine  Tore in der Recklinghäuser City öffnen wird und das mich im Moment sowohl […]

Der Countdown läuft ….

Der Countdown läuft ….

Ich will ja hier keine Panik schüren, aber ist Euch eigentlich klar, dass es nur noch 10 – in Worten ZEHN- Wochenenden sind, bis wieder der dicke Mann mit dem roten Mantel und dem weißen Bart vor der Tür steht. Und nein, ich spreche hier […]

Maybe more Maybe und noch etwas My Hedy…

Maybe more Maybe und noch etwas My Hedy…

… das reimt sich nicht nur ganz wunderbar, sondern gibt in Kombination der beiden Schnittmuster auch noch ein richtig schickes Outfit ab.

Heute gibt es für mein RUMS mal eine geballte Portion Sonnenuntergangs-Romantik. Jetzt alle so haaaaaaaach!!! ;o)
Ist das nicht traumschön? Diese Farben, die Natur im Vordergrund und hinten als Kontrast das Kraftwerk, ich finde die Stimmung einfach wunderbar!

Apropos Kontrast:
Auch diese Woche hat Sascha meine Bilder gemacht, dieses Mal wurden wir aber von  Ilona von Formgetreu aus Recklinghausen begleitet, die einen Fotoworkshop bei Sascha gebucht hat und sich auf das ein oder andere Bild geschummelt hat. ;o)
Ich fand es super interessant, wie unterschiedlich die beiden Fotografen Ihre Bilder gemacht haben. Während Sascha eher das Gesamtbild im Blick hat, hat sich Ilona auf die vielen kleinen Details rund um meine Klamöttchen konzentriert. Echt spannend, wie verschieden das männliche und das weibliche Auge ticken.

So, jetzt aber genug geredet, hier die Bilder (ein Klick auf das Bild, öffnet die Galerie):

Der Rock, den ich auf den Bildern trage, ist “My Hedy” von Petit et Jolie. Genäht habe ich “My Hedy” aus dem grauen Sweat von Glünz, der zu meinen Alltime Favourites gehört und in allen Lebenslagen passt. “My Hedy” ist übrigens gerade für die kühleren Tage super geeignet, da er für kuschlige Sweat- oder Strickstoffe gedacht ist.
Das Top ist meine große Liebe von letzter Woche: “Maybe?!” von Jen&Jul.
Was soll ich sagen? Ich glaube “Maybe?!” und ich, das wird eine echte Langzeitbeziehung.

Habt Ihr die Kette entdeckt? Ist die nicht klasse? Ich finde, das ist ein super Motto für uns alle, einfach mal mutig zu sein und lang gehegte Träume in die Tat umzusetzen.
Apropos: Am Wochenende werde ich Euch verraten, welchen Traum ich mir bald erfüllen werde. *wuuuaaaaaaaah, hippel hippel freu*
Na, neugierig? Dann schaut am Wochenende noch mal hier vorbei!! ;o)

Auch hier ist übrigens wieder “Maybe?!” am Start, dieses Mal aus dem Sternen-Jersey von Westfalenstoff.

So, jetzt reite ich nicht Richtung Sonnenuntergang, sondern springe zu RUMS.

Ahoi,
Eure Natascha

Maybe …. I’m in “Glitzersweat-love”!?

Maybe …. I’m in “Glitzersweat-love”!?

Es gibt ja Stoffe, da weiß man schon beim Bestellen und noch bevor man sie das erste mal in Händen hält und streicheln darf, dass es Liebe ist, quasi Liebe auf den ersten Klick. Genau so ging es mir mit den Glitzersweats von Lillestoff (gibt’s […]

Gastbeitrag von Lia / Rehliebe

Gastbeitrag von Lia / Rehliebe

Heute übernimmt mal eine meiner lieben Mädels aus der Traumpiraten Nähmannschaft (also meinem Probenähteam) das Ruder beim Traumpiraten Blog. Die liebe Lia von Rehliebe hat in ihrem zauberhaften Blog einen Artikel über das erste Probenäh-Stöffchen verfasst, den ich Euch an dieser Stelle nicht vorenthalten möchte. […]

Die Strandperle im Blumenfeld

Die Strandperle im Blumenfeld

Manchmal kommt es anders und zweitens als man denkt ….

Als ich meine RUMS Bilder machen wollte, hatte ich einen genauen Plan; das Outfit war klar, die gewünschte Location schon fix im Kopf … aaaaaaaber dann musste ich feststellen, dass die Schuhe, die ich mir in mein Köpfchen gesetzt hatte, leider nicht rechtzeitig vom Paketmann geliefert wurden und kurz in den Spiegel geschaut und festgestellt, dass das neue Outfit zwar an sich gut zusammen passt, die geplante Location nun aber nicht mehr zu den Klamotten …. ein echtes Dilemma.

Nach einer kleinen Odysee durch Marl auf der Suche nach dem passenden Bildhintergrund – und ja, ich war schon kurz davor die Bilder einfach auf der heimischen Terasse zu machen – stolperte ich über ein schönes Feld voller gelber Blumen, das nicht nur ganz nah an meinem Odysee-Ausgangspunkt (tolles Wort, oder?) lag, sondern mich dann auch mit dem Tag versöhnte.

Ich habe Euch neugierig gemacht?
Dann schaut doch mal hier:

Und was meint Ihr?
Gefällt Euch mein Plan B?

Das Shirt, das ich mir genäht habe, ist die Strandperle von Fred von Soho. Die Strandperle ist ein echter Allrounder und kann sowohl als lang- oder kurzarm Kleid, mit Tunnelzug oder Gummiband oder auch als Longshirt ohne oder mit kurzen Armen genäht werden.
Ich habe mich für die Longshirt-Variante mit  Gürtelchen entschieden und dafür den wunderbaren Art Gallery Fabrics “Handlebar Tricks Gris” entschieden, den Ihr im Shop und im Lädchen findet.
Die geliebte Odd Molly Jacke musste natürlich auch dazu kombiniert werden. Wie gut, dass es den Schnitt in so vielen Farben geht… da passt immer eine Jacke zum genähten Outfit.

Jetzt bin ich mal wieder neugierig: Wie macht Ihr das? Plant Ihr Eure Blogposts von langer Hand oder seid Ihr auch eher spontan?
Ich freu mich auf Eure Antworten und springe schon mal zu RUMS.

Ahoi,
Eure Natascha

Herbstfest in Recklinghausen

Herbstfest in Recklinghausen

Am kommenden Wochenende -also 26. und 27. September – findet das Recklinghäuser Herbstfest statt. Neben einem verkaufsoffenen Sonntag gibt es an beiden Tagen viele schöne Aktionen in der Innenstadt … und wir sind natürlich auch mit dabei!!! Sowohl im Lädchen als auch im Shop (Rabattcode: […]