Uncategorized

Hohoho …. die Traumpiratenpiraten öffnen Ihre Adventsschatzkiste zur Adventsverlosung

Na, seid Ihr alle schon im Weihnachtsstress? Oder gehört Ihr zu denjenigen, die sich schon am ersten Advent entspannt zurücklehnen, weil alle Plätzchen gebacken, alle Geschenke gekauft, genäht, gebastelt und schon verpackt sind und Eure einzige Aufgabe noch darin besteht einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt zu genießen und noch das ein oder andere Kügelchen an den Baum zu hängen?

Bei uns Traumpiraten ist im Moment noch so richtig etwas los, mit 5 Kindern fliegt der Advent ja sowieso nur so an einem vorbei; und trotzdem ist es für mich die schönste Zeit im Jahr.
Die Kinder fiebern mit jedem geöffneten Törchen am Adventskalender mehr dem großen Tag entgegen, die Luft liegt voller Geheimnisse und Zauber und in unserer Küche geht es zu wie in der wohlbekannten und besungenen Weihnachtsbäckerei von Rolf Zuckowski.

Dieses Jahr ist es irgendwie auch noch ganz besonders spannend, schließlich feiern wir die erste Weihnacht im neuen Haus und wenn ich ganz ehrlich bin, stecke ich gedanklich schon etwas im neuen Jahr und dem anstehenden Umzug der Traumpiraten in die Recklinghausener City.
Im Kopf habe ich schon begonnen das neue Ladengeschäft einzurichten und so langsam werden diese Pläne auch schon Realität und ich bin schon mit meinem Antiquitätenhändler auf der Suche nach schönen Möbeln.

Aber das ist alles noch Zukunftsmusik (wenn sie auch täglich lauter wird) und im Moment versuche ich mich auf den Advent und seine schönen Seiten zu konzentrieren, damit die Traumpiraten im neuen Jahr wieder Ihre Segel setzen und sich mit frischem Wind auf zu neuen Ufern machen können.

Und da kommt nun Ihr ins Spiel: Ich bin ja von Haus aus ein neugieriger Mensch und würde mich freuen, wenn Ihr mir von Eurer Adventszeit und Eurem Weihnachtsfest erzählen würdet.

Was braucht Ihr damit es bei Euch zu Hause so richtig schön weihnachtlich wird?
Habt Ihr einen Lieblingsfilm, der Euch in die richtige Stimmung versetzt?
Trefft Ihr Euch jedes Jahr zu Weihnachten mit alten Freunden am Glühweinstand?
Gibt es Plätzchen, die Ihr immer wieder backt, weil Sie Euch an Eure Kindheit erinnern?
Habt Ihr schon mal eine richtige Weihnachtskatastrophe erlebt, an die Ihr Euch noch Jahre später erinnert und die Euch mittlerweile ein herzhaftes Lachen entlockt?
Kurzum, was macht für Euch Weihnachten zu Weihnachten?

titelbild

Schreibt mir doch einfach einen Kommentar in den Blog, bei Facebook oder bei Instagram;
und weil es ja um Weihnachten geht, machen die Traumpiraten Ihren Geschenkesack auf und verlosen unter allen Teilnehmern drei Preise:

1. Preis: Ein Einkaufsgutschein über 20€, den Ihr im Lädchen oder in unserem Onlineshop einlösen könnt.
2. Preis: Zauberhafte Papeterie von Cherry Picking im Wert von 15€, die es auch in unserem Lädchen gibt.
3. Preis: Ein Überraschungsstoffpaket

Teilnehmen könnt ihr bis zum 23.12.2014 um 23.59 Uhr

Mitmachen kann jeder – mit oder ohne Blog.
Um einen Kommentar abzugeben, müsst Ihr Euch nur in unserem Blog anmelden.

PS:Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen, die Gewinne können nicht getauscht oder bar ausbezahlt werden. Die Versandkosten übernehme ich.

Jetzt wünsche ich Euch ganz viel Glück und freue mich auf Eure Weihnachtsgeschichte.

Ahoi und Ho ho ho,
Eure Natascha

9 thoughts on “Hohoho …. die Traumpiratenpiraten öffnen Ihre Adventsschatzkiste zur Adventsverlosung

  1. Na das finde ich ja sehr lieb. Vielen Dank für eine tolle Verlosung…dieses Jahr ist Weihnachten seit langem mal wieder wichtig. Es ist das zweite Weihnachten für meinen kleinen Sohn, und wir haben sogar einen Baum und bunte Geschenke…. Wow!

  2. Liebe Natascha,
    bei euch ist ja einiges los! Wir befinden uns gerade in ruhigem Fahrwasser 😉 Traditionell schmücken unsere Kinder (8, 10 und 12 J.) am Heilig“Morgen“ den Weihnachtsbaum. Dieses Jahr soll es abends FlankSteak und RosmarinKartoffeln geben. In der Nacht ist Rudelschlafen angesagt, so nennen wir es, wenn alle Kinder bei uns im Bett schlafen – ich liebe das 🙂
    Ich wünsche dir einen schönen dritten Advent,
    Kathrin

  3. Bei uns läuft Weihnachten eigentlich doch immer sehr ähnlich ab – aber irgendwie ist das auch gut so. Wir fahren zu meiner Oma, sie lebt mittlerweile alleine in ihrem großen Haus und freut sich riesig, dass die ganze Familie zu Besuch ist – meine Eltern, mein Bruder, Cousins und Cousine, Tante, Onkel, Großtante – wie gesagt: das Haus ist zum Glück groß =)
    Die Weihnachtstage sind dann meistens recht gemütlich, jeder genießt die freie Zeit, zwischendrin wird natürlich gekocht, an Heiligabend gehen wir in den Gottesdienst, essen und irgendwann spät am Abend gibt es die Bescherung.
    Die schönste Tradition ist für mich eigentlich, dass jedes Geschenk ganz bewusst ausgepackt wird, der Reihe nach, die Jüngste (meine Cousine) beginnt. Das dauert zwar eine ganze Weile, aber so werden alle Geschenke von allen wahrgenommen und gewürdigt, das macht wirklich Spaß 🙂
    Liebe Grüße und dir und deiner Familie eine besinnliche Weihnachtszeit!
    Sarah

  4. Hallo, Weihnachten ist toll, und der Advent auch 🙂 alles leuchtet, es riecht nach Glühwein und Kerzen und an den Fenstern hängt selbstgebasteltes,… Herrlich,… Und wenn dann noch die kuppest mit der weihnachtsgeschichte nach Charles dickes im Fernsehen kommt, perfekt.
    Ganz liebe Grüße, julia

  5. Liebe Natascha,
    was eine wunderbare Verlosung, da muss ich doch mein Glück versuchen 😉
    Wir sind auch schon in Weihnachtsstimmung, haben schön dekoriert, backen (und essen) viele Kekse und genießen die stimmungsvolle Vorweihnachtszeit.
    Besonders unsere beiden kleinen Mädels freuen sich auf Weihnachten und es ist toll, Ihre Vorfreude jeden Tag zu teilen.
    VlG und eine schöne Adventszeit, Kathrin

  6. Hallo,
    Weihnachten ist für mich einfach nach Hause kommen 😉
    Alles duftet so tool, tannenzweige, Kerzen, Punsch,…
    Und dann läuft noch im Fernsehen die Weihnachtsgeschichte von den Muppets. Spätestens wenn der Stuhl vom Sohn von Kermit mit der Krücke alleine steht, ist es bei mir um. Die tränen kullern und Weihnachten ist da.
    Ganz liebe Grüße,
    Julia

  7. Hallo liebe Natascha,
    ich finde es total spannend, über die verschiedenen Weihnachtsgewohnheiten und -bräuche zu lesen. Das war eine tolle Verlosungs-Idee von dir! 🙂
    Bei uns geht es sehr traditionell zu: Heiligabend verbringen wir immer mit meinen Schwiegereltern und den Geschwistern meines Mannes. Am 1. Weihnachtstag fahren wir dann zu meinen Eltern und treffen dort auch meine Geschwister, Nichten und Neffen. Gesungen wird immer gemeinsam vor der Bescherung – bei beiden Familien. Das gehört einfach dazu!
    Zu Hause brauche ich in der Adventszeit auf jeden Fall Tannengrün und Kerzen, meinen absoluten Lieblingsfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und selbst gebackenen Christstollen von meiner Mama. Der ist einfach der beste der Welt! Ach ja und ich backe natürlich auch Plätzchen. Ich probiere gern mal was Neues, aber Nussküsschen und Kokosmakronen gehören schon seit meiner Kindheit auf den weihnachtlichen Plätzchenteller!
    So, nun bin ich gespannt, was ihr anderen so erzählt.
    Viele liebe Grüße von
    Anke
    P.S.: Ich freue mich schon aufs neue Lädchen!

  8. Hallo, auch bei uns verfliegt der Advent. Unsere Kinder (5 und 10) lieben es traditionell. eWir lesen jeden Tag das Buch „Schnüpperle“ von Barbara Bartos -Höpper. Jeden Tag eine Geschichte, mein Klassiker aus der Grundschule. Wir lieben es , zuzuhören und die Kerzen brennen und die Plätzchen schmecken…. Morgen wird Nachschub gebacken und das Lebkuchenhaus dekoriert. Der Tannenbaum wird gemeinsam geschmückt und in der Kirche das Krippenspiel vor der Bescherung genossen. An den Feiertagen geht es mit der Familie weiter… Bin gespannt, für den Grossen ist es das 1. Jahr mit dem Wissen, dass das Christkind irdische Helfer hat, aber verzaubert ist wer dennoch… Schöne Weihnachten im neuem Heim. Das ist was Besonderes. Entspannte Tage. Karolina

  9. Oh welch eine tolle Idee! Und schöne Kommentare! Eine Katastrophe hatten wir zum Glück noch nicht. Aber bei mir gehört Weihnachtsmusik dazu und pastetchen essen das gibts nur einmal im jähr und mein Mann mag es nicht 🙂 aber das ist so Tradition… 😉
    Dann find ich es toll das man zeit hat beisammen zu sitzen im Kerzenschein die weihnachtsgeschichte lesen und Dominosteine knabbern… Ach was freu ich mich schon!!!! Im Idealfall schön verschneit draußen aber das wird dieses jähr wohl mal wieder nichts leider!
    Euch frohe besinnliche Weihnachten!!!!
    Alles liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.