Uncategorized

Nimm mich mit Kapitän auf die Reise …

… dieses und andere Seemanslieder habe ich auf den Lippen, wenn ich daran denke, dass ich nächste Woche Mann, Kind und Kegel einpacke, um eine Woche in Urlaub zu fahren.
Wir haben uns ein hübsches Ferienhäuschen unweit von Kiel gemietet, übrigens ganz in der Nähe meiner Eltern, so dass wir auch noch Oma/Opatage einlegen können.

Und die Krönung von dit Janze (wie der Berliner so schön nuschelt) wird unser Besuch der Kieler Woche sein.
Als Jugendliche und junge Erwachsene war ich öfter mal dort und habe nur super schöne Erinnerungen, an eine riesige Party, mit wunderbaren Schiffen, fröhlichen Menschen und gaaaaanz viel Spaß.
Mal schauen, wie sich das so mit Familie anlässt, aber meine 5 Piraten freuen sich schon wie ein Fischstäbchen die vielen großen Schiff zu sehen und das ein oder andere Karussell zu entern.

Wie Ihr Euch vorstellen könnt, bedarf es bei einem Urlaub mit 7 Personen nicht nur einiges an Planung, was mindestens genauso wichtig ist, ist eine neue Sommergaderobe für die Kapitänin … ist doch logisch oder?? ;o)
Im Moment bin ich zwar am Zweifeln, ob ich mir statt der Sommerkleider nicht lieber einen Friesennerz und warme Pullis hätte nähen sollen, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und vielleicht kann ich den Sommer ja auch mit meiner Gaderobe locken.

Ihr seid neugierig? Dann will ich Euch nicht länger auf die Folter spannen:

Und gefällt’s Euch?
Ich bin ja ein supergroßer Fan der Schnittreif-Schnitte (gibt’s natürlich auch im Onlineshop) und weil die ja alle so ratz fatz zugeschnitten und genäht sind, habe ich mich gleich an mehreren Schnitten ausgetobt.
Weil es an die See geht, habe ich mich vor allem für maritime Streifen entschieden und außerdem gehen Streifen ja bekanntlich sowieso immer.
Das blau-weiß geringelte Kleid (der Ringelstoff ist von Polytex, der Tunnelzug ist aus den Mosca Käfern) beruht auf das Sommertop „Frau Luise“. Ich habe dem Top einfach einen Tunnelzug und ein Röckchen angefügt und schwuppdiwupp ein prima Sommerkleidchen in Händen gehalten.
Ich finde das geht ganz gut, nur der Streifen, den ich als Rock eingenäht habe, war etwas breit, so dass der Rock etwas bauschig daher kommt. Andererseits lässt sich so vielleicht auch die ein oder andere Kieler Sprotte extra umterm Kleid verstecken. Ich werde das Kleid noch mal mit einem längeren Rock nähen und da dann einfach etwas weniger Stoff für den Rock rechnen.

Das rosa Top ist ebenfalls von Schnittreif und heißt „Frau Lizzy“. Der Schnitt ist so genial, da man im Prinzip nur zwei Nähte hat und so in 20 Minuten ein luftig lockeres Sommertop unter der Maschine hervorzaubert.
Als Stoff habe ich den neuen Hamburger Liebe „Ringading“ verwendet, den ich persönlich wirklich schön finde.

Das orange-rosa geringelte Frotteekleid beruht auf den Schnitt „Frau Henny“ und ist ein prima Begleiter für Strand oder Freibad und lässt sich superlässig über den Bikini werfen. Der Frotteestoff von Cherry Picking ist so leicht, dass man wirklich nicht ins Schwitzen geraten muss.

Last but not least möchte ich Euch noch das grün-weiß geringelte Kleid vorstellen, das auf den Schnitt „Frau Julie“ beruht.
Ich habe den Tunnelzug etwas tiefer gelegt und finde so bekommt der Schnitt einen noch sportlicheren Touch. Apropos sportlich: Den Schnitt und das Kleid habe ich mir übrigens vor allem meiner neuen Schuhe wegen ausgesucht, die unbedingt noch einen passenden Begleiter brauchten und farblich doch wirklich hervorragend zum Sommersweat von Lillestoff passen.

Bevor ich nun aber mit meinen neuen Klamöttchen gen Norden reise, springe ich noch kurz zu RUMS.

Ahoi,
Eure Natascha

10 thoughts on “Nimm mich mit Kapitän auf die Reise …

  1. mein gott, bist du in die massenproduktion gegangen….das sind ja alles klasse teilchen, aber ich muss da genauer nachfragen, also bei frau luise, hast du das oberteil gedoppelt ? am arm sieht das nicht so aus….und wieviel rockteil muss ich denn ungefähr rechnen, hilfe, ich brauch da mal nen tip, ich mag auch so ein kleid….jammer
    ich bin ganz neidisch, das sieht einfach herrlich sommerlich aus, und die frau lizzy brauch ich auch, hachz, ich brauch zeit….lach
    ich wünsch dir einen ganz tollen urlaub und viel spaß bei der kieler woche

    gglg heike

    1. Hallo liebe Heike,

      sorry, dass ich jetzt erst antworte. Bei diesem herrlichen Wetter streikt auch mein Internet.. andere und längere Geschichte.
      Also.. Frau Luise, habe ich nicht gedoppelt, das ist mir unten zu dick. Das Rockteil habe ich doppelt so breit gelegt, wie oben rum… Ist mir aber ein bisschen zuviel Falten. Bei den nächsten Kleidern habe ich weniger genommen etwa eine Handbreit im Bruch mehr, als das Oberteil und das gefällt mir sehr gut.
      Frau Lizzy ist auch ein super Schnitt, aber ich kenne das Problem mit der Zeit. Der Tag ist einfach viel zu kurz.
      Ahoi Natascha

    1. Danke und ganz liebe Grüße. Nächste Woche muss es besseres Wetter werden, sonst hab ich nichts passendes zum Anziehen. Das macht doch so wirklich keinen Spass mehr.

  2. huhu! deine sommergarderobe ist klasse! ich befürchte allerdings du musst noch den friesennerz einstecken… das typische kieler-woche-wetter mit regen, wind, sonne, wolken bei momentan max. 15°C hat seit sonntag eingesetzt… leider leider… aber ich gebe die hoffnung nicht auf, dass das wetter sich noch ein wenig bessert!!
    glg dominique

    1. Ich befürchte ja auch, dass ich ein wenig zu luftig gekleidet sein könnte…ganz fest die Daumen drücken, immer schön den Teller leer essen und dann muss es einfach besser werden…..

  3. Ohhhhhhh wie wundervoll!!!! Umwerfend schön! Steht Dir so gut und Du siehst toll darin aus! Und ich Schmuggel mich in euren Koffer…. Euch einen wundervollen Urlaub und ganz viel Spaß und kommt gesund wieder zurück.

    Liebste Sternbiengrüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.