Uncategorized

Aus alt mach neu …

… das ist mein Motto, wenn es darum geht alten Möbelstücken, Dekoobjekten und manchmal auch dem ein oder anderen „Liebhaberstück“ vom Speermüll neues Leben einzuhauchen.
Vor allem letzteres bringt meinen Mann zum Augen rollen, aber was soll ich machen, wenn die Dinge mir immer zurufen „NIMM MICH MIT! MACH MICH SCHÖN!“
Ich wäre doch herzlos, wenn ich diesem Ruf nicht folgen würde; und wenn die Sachen dann wieder aufgehübscht sind und im neuen alten Glanz erstrahlen, sieht auch der Mann ein, dass es UNBEDINGT nowendig war, das dementsprechende Teil mitzunehmen ;O).

Langer Rede kurzer Sinn, ich habe mich am Wochende daran gemacht einen alten Koffer aufzuarbeiten und das alte Spielzeug-Motorrad meiner großen Jungs mit einem Hauch Rosa (na gut vielleicht war ist es auch mehr als ein Hauch gewesen) fit für die kleine Schwester zu machen. Und wenn ich ganz ehrlich sein soll, finde ich das Mottorad so zuckersüß, dass ich selbst auch schon eine „Proberunde“ drehen musste! Aber psssst, das bleibt unter uns.

Sind die alten Schätzchen nicht toll geworden?
Und soll ich Euch was verraten? Die ganze Aktion ging Dank der tollen Farben von Jeanne d’Arc Living – die es seit dieser Woche endlich auch in unserem Onlineshop gibt – so ratzfatz (ohne Abschleifen, ohne große Oberflächenvorbereitung, einfach etwas sauber machen und Farbe drauf), dass sogar noch Zeit übrig blieb ein anderes altes Schätzchen mal wieder auszugraben … der 3-in-1-Jumper von leni-pepunkt.

Das ist einfach eins meiner aller-aller-aller-allerliebsten Lieblingsteile und deswegen musste auch dieser Frühling mit einem Wohlfühl-Jumper beginnen.
Der gemütliche Denim-Jersey von Lillestoff  (den ihr natürlich auch im Shop findet) tut mit seiner großartigen Qualität und seinem tollen Hautgefühl sein übriges dazu, dass ich aus dem Jumper gar nicht mehr raus will!
Und weil ich gerade so in Stimmung für Jeans bin und mich der Frühling geradezu auffordert mich mit ein paar neuen Klamöttchen auszustatten – nur alt geht ja auch nicht, manchmal muss es schon auch neu sein ;o) – habe ich mein Maschinchen gleich noch mehr bemüht und mir noch einen Maxirock Marke Eigenbau, ein Kleid mit dem abgewandelten Bronte Schnitt und schon rechtzeitig zur H&H Messe ein Kanga-Longshirt gezaubert.
Alles in den beiden Jeanstönen von Lille, in der Hoffnung dass das Blau meiner Kleidung den Ruhrpotthimmel dazu bringt weiterhin in frischem Frühlingsblau zu glänzen.

Ich weiß zwar nicht, ob es tatsächlich an meinem blauen Jumper lag, den ich heute natürlich ausführen musste, jedenfalls war das Wetter heute so schön, dass ich mir meine Kids geschnappt habe, um mit Ihnen ein Ausflug zum Biobauernhof zu machen.
Schließlich müssen auch kleine Traumpiraten lernen, dass Kühe nicht lila sind und Eier nicht im Supermarkt wachsen, hihi.
Meine Kids hatten richtig Spaß, die Tiere reichlich Unterhaltung und ich eine Gelegenheit den nahezu sommerlichen Frühlingstag mit meinem Jumper zu genießen.

Jaja, ich weiß, ich bin besessen von diesem Teil, aber es ist nun mal soooooooo bequem und trotzdem sieht es schick aus!!

Bevor ich mich für heute verabschiede, macht’s noch einmal RUMS.

Ahoi, Eure Natascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.