RUMS, Uncategorized

Die Herzkönigin und die Eiskönigin

Es war einmal in einer kalten Januarwoche, als die Herzkönigin sich aufmachte, um neue Fotos für das wöchentliche RUMS zu machen.
So oder so ähnlich könnte die Geschichte für mein RUMS in dieser Woche beginnen.
Aber der Reihe nach:

Seit Tagen habe ich sehnsuchtsvoll auf meinen Instagramaccount  geschaut und die vielen tollen Schneebilder gesehen, die aus allen Ecken Deutschlands eingetrudelt sind und dann habe ich noch sehnsuchtsvoller Richtung Recklinghäuser Himmel geschaut! Nix, aber auch nicht ein Krümelchen Schnee hatte sich bis jetzt aus den Wolken verirrt.
Umso größer also meine Begeisterung, als es dann am Montag  endlich soweit war und die ersten Flocken vor meinem Lädchen nieder rieselten.
Weil ich nun mal so begeistert war, habe ich auch ganz laut HURRAAAAA gerufen, als mein Kleinhirn auf die Idee kam die Bilder für RUMS nicht wie geplant im muckelig kuschligen Kreativhafen zu machen. Muss ja schließlich festgehalten werden, wenn es hier im schnee-benachteiligten Ruhrpott auch mal etwas winterlich wird.
Was mein Kleinhirn allerdings nicht kapiert hatte, war, dass es ja auch angemessen kalt sein muss, damit die weiße Pracht überhaupt „in Produktion“ gehen kann.
Details, Details, hatte sich mein Kleinhirn gedacht und mich und meine Herzköniginnen schwuppdiwupp an die frische Luft geschickt.

Wundert Euch also bitte nicht, wenn ich auf dem ein oder anderen Bild etwas bläulich im Gesicht wirke oder ich insgesamt etwas steif daher komme, es war so saaaaaaaaaaukalt, dass ich innerhalb kürzester Zeit meine Finger und Füße nicht mehr gespürt habe und so von der Herzkönigin zur Eiskönigin wurde.
Nichtsdestotrotz bin ich nun also auch glückliche Besitzerin richtiger Winterfotos, die ich das nächste Mal ganz einfach aus dem Hut … äh PC zaubern kann, wenn ich mal wieder neidisch auf die Schneebilder von anderen Leuten schiele. Ich bleibe dann einfach im kuschlig warmen Lädchen und denke an die Eiskönigin. ;O)

So, viel mehr will ich hier auch gar nicht erzählen, schaut Euch „Natascha on the rocks“ einfach selbst an:

Achso eins noch: Die Herzkönigin ist von Fred von Soho und nicht nur als Hoodie mit Kapuze ein echtes Träumchen, sondern auch mit und ohne Loop, als schlichtes Basicteil oder auch mal aufwendiger mit Spitzeneinsatz. Ein echtes Allroundtalent und definitiv einer meiner liebsten Schnitte in letzter Zeit!!
Alle Stoffe, die ich vernäht habe, findet Ihr in unserem Lädchen oder in unserem Online-Shop. Klickt doch mal vorbei!

 

 

So, ich hüpf jetzt mal zu RUMS und mache mir warme Gedanken gegen die Kälte! ;o)

Ahoi,
Eure Natascha

13 thoughts on “Die Herzkönigin und die Eiskönigin

  1. Moin!

    Die Teile sind toll geworden! Mir gefallen der blaue Pulli und der graue mit Spitze sehr gut! Sieht toll aus bei Dir!
    Dann genieße den Schnee noch! Ich muss auch nich
    Schneebilder machen; )

    LG Ann Christin

  2. Deine Teile sind wunderschön geworden, jedes toller als das andere!:)
    Hier in der Pfalz haben wir auch nur ein ganz kleines bisschen Schnee abbekommen, leider…
    LG Elli

  3. Wundervolle Bilder! Ganz tolle Lichtstimmung und sogar Schnee… Den konnte man bisher bei uns nur erahnen… 😉
    Deine Pullis sind allesamt toll geworden. Aber ich glaube mir gefällt das Basicteil mit der Spitze fast am Besten und ganz knapp dahinter das beigefarbene Kleid.
    Viele Grüße Miriam

  4. Besonders gut gefällt mir der Sternenpulli. Aber eigentlich sind alle toll. Da ich den Schnitt noch nicht kenn, geh ich ihn mir mal anschauen. (und nehm mir vor, ihn irgendwann zu nähen, wenn Punkt 12345… von meiner Liste abghakt sind:-)
    Liebe Grüße
    Hanna

  5. Wahnsinn, so viele tolle Teile, da kann man sich gar nicht entscheiden welches man am besten finden soll ;))) Die Farben sind einfach klasse und die Fotos einfach der Hammer :))))
    Liebe Grüße, Steffi

  6. Ich würde sagen das Bibbern hat sich gelohnt. Die Bilder sind wirklich wunderschön. Die Winterstimmung ist perfekt eingefangen =D. Ich weiß nicht ob ich das mit so einer guter Miene „überstanden“ hätte. Deine Fotos sehen nur nach Spaß aus ^^;. Ich frag mich nur: Hast du dich in der Kälte auch umgezogen @@….. Whuaaaaaaaaaaaaaaa.

    Liebe Grüße
    Christiane

  7. Hallo Natascha,
    in deinen Sternenhoodie habe ich mich richtig verliebt, der sieht ja soooo toll aus! Aber deine Fotos sind alle toll, obwohl du echt verfroren auf manchen ausschaust, aber wer schöne Winterfotos will, muss leiden, nicht?
    Liebe Grüße von der Claudia

  8. Hallo,
    ich finde deinen Sternepulli ganz toll und habe versucht den Stoff in deinem Onlineshop zu finden, leider ohne Erfolg. Ich würde ihn so gerne bestellen. Kannst du mir schreiben, wo ich schauen muss? Danke

    LG Sabine

  9. Wuuuuunderschöne Fotos! Da hat sich das Frieren gelohnt 🙂
    Ich bin besonders begeistert von der blauen Pulliversion – einfach super schön. Aber auch alle anderen Teile sind super schick.
    Liebe Grüße, Fredi

  10. Ach soooo, das ist alles ein Schnitt! Das hat ein bisschen gebraucht, bis ich das kapiert habe. Das ist ja super, sowas von wandelbar! Ich glaub, den muss ich haben. Das Warten auf den Schnee hat sich absolut gelohnt, deine Bilder sind toll! Liebe Grüße von Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.